Ini Datei

From VisionaireWiki
Jump to: navigation, search

Beschreibung

Mit Visionaire 3.x hat man die Möglichkeit, Einstellungen für ein Spiel über eine ini-Datei vorzugeben.

Die ini-Datei muss hierzu im gleichen Verzeichnis wie der Player liegen. Der Dateiname der ini-Datei muss 'config.ini' sein. Die Parameter Namen und Werte sind berücksichtigen keine Groß- und Kleinschreibung (ausgenommen der Dateiname der Spieldatei). Die Reihenfolge der Parameter spielt keine Rolle.

Erläuterung der config.ini Datei:

FULLSCREEN = {yes|no}
  • yes - das Spiel soll im Vollbildmodus gestartet werden
  • no - das Spiel soll im Fenstermodus gestartet werden
INTRO = {yes|no}
  • yes - Zeige Intro des zu startenden Spiels
  • no - Kein Intro soll gezeigt werden
FILE = {game.ved}

Hier kann man den Dateinamen des Spiels angeben, welches automatisch geladen wird wenn man den Player startet. Dieser Dateiname kann entweder hier in der ini Datei angegeben werden, oder als Kommandozeilen Parameter (beim Starten aus dem Editor heraus wird dies automatisch gemacht). Die Dateiendung ist egal, solange es sich um eine gültige Visionaire Spiel- bzw. Projektdatei handelt.

LANGUAGE = {deutsch|englisch...}

In welcher Sprache soll das Spiel gestartet werden. Hierzu gibt man den Namen der Sprache an, wie man sie im Editor erstellt hat. Startet man eine .ved, so muss keine Sprache angegeben werden.

RESOLUTION = Auto|Desktop|Game

Mit dieser Option kann die Unterstützung für Breitbild Monitore aktiviert werden. Wenn Game gesetzt wird, dann wird das Spiel in der im Spiel angegebenen Auflösung gestartet. Das kann zu Problemen führen, falls das Spiel im Vollbildmodus gestartet und auf einem Breitbild Monitor dargestellt wird. Dann wird das Spiel auf den meisten Monitoren auf die volle Größe gestreckt und dadurch geht das korrekte Seitenverhältnis verloren und alles ist verzerrt. Wenn Desktop gesetzt wird, dann wird die aktuelle Desktop Auflösung verwendet wenn das Spiel im Vollbildmodus gestartet wird. Die Kulisse wird zur Anzeige nur soweit wie möglich gestreckt, dass das korrekte Seitenverhältnis erhalten bleibt. Der restliche frei bleibende Bereich wird mit schwarzen Balken aufgefüllt. Wenn Auto gesetzt wird (Standard), dann wird die Breitbild Unterstützung aktiviert (also so wie bei Option Desktop), wenn ein Breitbild Display erkannt wird.

LOGLEVEL = Info|Warning|Error

Setzt den Log Level for die Log Nachrichten. Mit Error werden nur Fehlermeldungen in die Log Datei geschrieben. Mit Warning werden nur Fehler und Warnungen in die Log Datei geschrieben. Mit Info werden alle Meldungen in die Log Datei geschrieben.

Beispiel 1

FULLSCREEN = no
INTRO = no 
LOGLEVEL = Error

Da kein Dateiname angegeben wurde, muss dieser als Kommandozeilen Parameter übergeben werden. Die Einstellungen werden dabei auf Fenstermodus und "kein Intro" gesetzt. In die Log Datei messages.log werden nur Fehler raus geschrieben.

Beispiel 2

FULLSCREEN = yes
INTRO = yes
FILE = demo/demo.vis
LANGUAGE = deutsch
LOGLEVEL = Info

Es wird das Spiel demo.vis im Unterverzeichnis demo in der deutschen Sprache gestartet. Das Spiel wird im Vollbildmodus angezeigt, das Intro wird abgespielt. Es werden alle Log Nachrichten in die Log Datei messages.log geschrieben.

Kommandozeilenparameter

Es besteht außerdem die Möglichkeit, der visplayer.exe bzw. der erzeugten <spiel>.exe verschiedene Parameter mitzugeben. Das geht sowohl wenn man das Programm direkt in der Eingabeaufforderung startet, als auch in einer Windows-Verknüpfung. Parameter welche in der config.ini angegeben wurden, werden mit den Kommandozeilen Parametern überschrieben.

Die Parameter lauten (die Reihenfolge der Parameter ist egal):

  • -w|--window Das Spiel wird im Fenstermodus gestartet (wenn dieser Parameter nicht angegeben wird, dann wird das Spiel im Vollbildmodus gestartet).
  • -ns|--nosounds Deaktiviert die Sound-Ausgabe.
  • -nv|--novideos Deaktiviert alle Videos im Spiel.
  • <ved/vis Datei> Der letzte Parameter kann die Spieldatei bestimmen.

New with Visionaire 3.3:

  • -r|--resolution=auto|desktop|game Mit dieser Option kann die Unterstützung für Breitbild Monitore aktiviert werden. Wenn game gesetzt wird, dann wird das Spiel in der im Spiel angegebenen Auflösung gestartet. Das kann zu Problemen führen, falls das Spiel im Vollbildmodus gestartet und auf einem Breitbild Monitor dargestellt wird. Dann wird das Spiel auf den meisten Monitoren auf die volle Größe gestreckt und dadurch geht das korrekte Seitenverhältnis verloren und alles ist verzerrt. Wenn desktop gesetzt wird, dann wird die aktuelle Desktop Auflösung verwendet wenn das Spiel im Vollbildmodus gestartet wird. Die Kulisse wird zur Anzeige nur soweit wie möglich gestreckt, dass das korrekte Seitenverhältnis erhalten bleibt. Der restliche frei bleibende Bereich wird mit schwarzen Balken aufgefüllt. Wenn auto gesetzt wird (Standard), dann wird die Breitbild Unterstützung aktiviert (also so wie bei Option desktop), wenn ein Breitbild Display erkannt wird.
  • -ll|--loglevel=info|warning|error Setzt den Log Level for die Log Nachrichten. Mit error werden nur Fehlermeldungen in die Log Datei geschrieben. Mit warning werden nur Fehler und Warnungen in die Log Datei geschrieben. Mit info werden alle Meldungen in die Log Datei geschrieben.

Beispiele:

visplayer.exe -f -ll=warning demogame.ved
demogame.exe -w --resolution=auto